Porto, Teil 4

Eigentlich wollte ich jeden Tag einen kleinen Reisebericht abliefern. Leider war die Zeit dafür vor Ort irgendwie zu kurz. Eigentlich ist das ja ein gutes Zeichen. Und wir hatten viel um die Ohren und viel zu sehen.
Deshalb werde ich in der Nachbereitung so nach und nach einige Themen rauspicken und hier präsentieren. Das einzige Thema, wo ich nichts schreiben werde, ist das Wetter. Es sein nur soviel gesagt: wenn Twilight ein europäisches Buch gewesen wäre, würden sich die Vampire in Porto verstecken…

Tja, und für die Handyfotos muss ich mich entschuldigen. Am Handydisplay sahen die Bilder fast gut aus, jetzt hier am heimischen Monitor sind sie mit „Pixelmatsch“ noch recht wohlwollend umschrieben.

Auf die Schnelle gibt es heute ein kleines Stillleben, bei dem ich ein Lichtsetup von Tilo Gockel aus seinem Buch „just one flash“ nachgestellt habe:

CALEM Special Reserve Porto

CALEM Special Reserve Porto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s