Irrtümer II – Das Normalobjektiv

Irrtümer oder Irrwege der Fotografie.
Auf jeden Fall ein kleiner Gedanke meinerseits dazu.

Heute Teil 2: Das Normalobjektiv

Es hält sich im Fotografenlatein die Aussage, dass der Blickwinkel durch ein 50 mm-Objektiv (bezogen auf Kleinbild/ Vollformat) dem des menschlichen Auges entspricht.

Dürften wir dann überhaupt Autofahren? Gut, Motorradfahrer haben vermutlich diesen Blickwinkel (bin leider kein Motorradfahrer) durch die Scheuklappen, die sie sich in Form eines Helmes aufsetzen.

Gemeint ist die räumliche Verdichtung der unterschiedlich weit von der Kamera entfernten Elemente auf dem Sensor oder Film, welche durch ein Tele zusammen- und durch ein Weitwinkel auseinanderrücken.
Bei einer „Normal“-Brennweite entspricht die Brennweite des Objektivs ungefähr der Brennweite des menschlichen Auges.

Warum man Brennweite und Blickwinkel nicht auseinhanderhalten kann?
Naja, wer glaubt, das man er Licht „formen“ kann…

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Irrtümer II – Das Normalobjektiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s