The lonely tree Mk.II

Bei Büttjebüll wurde ich dann doch noch fündig: mein kleiner, eigener einsamer Baum.

Am Rande des Naturparks Stollberg in direkter Nachbarschaft des Dorfes Büttjebüll befindet sich eine große Raseneisenerzlagerstätte.
Seit der Eisenzeit wird hier das begehrte, leider aber auch minderwertige Erz abgebaut. Verhüttet und angereichert wurde es in sogenannten Rennöfen, den Vorläufern der modernen Hochöfen. Für die Menschen der Eisenzeit und auch noch im frühen Mittelalter war die einfache Verfügbarkeit des Materials als Oberflächenfund eine kleine Kostbarkeit.

Michael Moeller

 

Gelegentlich wird die Verarbeitung dieses Materials in Museen oder auf Wikingermärkten zur Schau gestellt:

IMG_7929

Rennofenvorführung auf dem Wikingermarkt in Haithabu (Ostern 2014)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s