A Helios in the night…

Einfach mal in der Dunkelheit am Strand stehen und sich bei -5 Grad die Finger abfrieren lassen…
Und dann kommt sowas bei raus:

Michael Moeller

Die Blende lag so bei 5.6, die Belichtungszeit betrug 30 sec., ISo 100

 

Michael MoellerDie Blende lag ebenfalls so bei 5.6, die Belichtungszeit betrug 30 sec., ISo 200

 

Michael MoellerLightspill bei Blende 2

 

Michael MoellerLightspill bei Blende 8

 

Michael MoellerMy Canon Lens never did this…

 

Michael MoellerDie Marineschule in Flensburg

 

Michael MoellerLuv und Lee

Durch die hohe Luftfeuchtigkeit über der Förde weisen die Bilder etwas mehr Rauschen auf, als bei trockener Luft. Insofern ist es schwer, die Qualität der Linse umfassend zu beurteilen. Aber: sie ist scharf und auch Nachtaufnahmen gelingen mit ihr. Lediglich (störende) Reflektionen und Flares müssen in Kauf genommen werden, was durch Abblenden oder Drehen der Linse von der Lichtquelle vermindert bzw. vermieden werden kann.
Auch Nachtaufnahmen machen mit dem Helios Spaß.

Advertisements

2 Gedanken zu „A Helios in the night…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s