Lydith 3.5/30

Immer noch mit Reinhard unterwegs, immer noch auf der Jagd nach dem Bokeh…

Hier,  nach den Ergebnissen mit der Squeezerlens, die Fortsetzung unserer Altglas-Fototour mit dem Lydith 3.5/ 30:

 

Bei Tageslicht habe ich wieder den leichten Magentastich in den Bildern, den Reinhard auch schon bei den Aufnahmen mit der Squeezerlens bemerkt hatte.

Insgesamt sind die Bilder natürlicher als mit der Squeezerlens oder dem Helios, also mehr für dokumentarische Fotografie geeignet. Verzeichnungen oder CA´s konnte ich kaum feststellen, das Bokeh ist angenehm.
Selbst Nachtaufnahmen gelingen mit dem kleinen Altglas (Ich muss mal ein Vergleichsbild zu meinem Sigma 30/ 1.4 einstellen 🙂 ), wobei die alten Linsen auch gerne mal eine halbe oder ganze Blende an Licht und Dynamik kosten.
Dazu werde ich auch nochmal einen Vergleich machen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Lydith 3.5/30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s