Lydith 3.5/30

Ein kleines, aber feines Objektiv der Meyer-Optik in Görlitz.

Ab ca. 1971 wurde das Lydith als Pentacon 30 mm/ 3,5 in den Umlauf gebracht.
Leider verloren viele Objektive in dieser Zeit ihren klangvollen Namen.

Michael MoellerMichael Moeller

Noch ein wenig Techno-Babbel für die Details:
Anschluss: M42
Brennweite: 30 mm
Blende: 3,5 – 22
Lamellen: 10
Preset-Blende: ja
Automatik: nein
Linsen: 5 in 5 Gruppen
Gewicht: 180 g
Minimale Fokusdistanz: 33 cm
Filterdurchmesser: 49 mm
Hersteller: Meyer-Görlitz
Baujahre: 1963 – 1970
Die Aufnahmen wurden mit dem Zenit Helios 44-2 2/58 gemacht.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Lydith 3.5/30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s