Welcome 2019

2019.

Das neue Jahr ist da, es ist erst wenige Stunden alt. In den sozialen Medien wird es gefeiert und auch dieser Hype ist auch bald wieder vorbei. Schnelllebig ist die neue Zeit. Und es wird jedes Jahr etwas schneller, etwas schlimmer. Zumindest fühlt es sich so an.

Irgendwie freue ich mich persönlich auch darauf, auf ein frisches und unverbrauchtes 2019. Das alte Jahr ist abgehakt, mit allen seinen Höhen und Tiefen, gute Vorsätze sind getroffen für das neue Jahr. Abnehmen, mehr Sport, mehr Beweglichkeit, den Blog wieder mehr mit Leben füllen, mehr (Menschen) Fotografieren, Eintritt in die Selbstständigkeit. Tja, mal sehen, wie sich das neue Jahr entwickelt. Eines wird es sicher nicht: langweilig.

 

BV4A4066

Ich hatte gestern eine Definition für den Unterschied zwischen Bildern und Fotos gehört:

Fotografie bedeutet soviel wie „Malen mit Licht“.
Erstelle ich einen Abzug analog (Fotografie auf Film und Ausbelichtung in der Dunkelkammer) entsteht eine Fotografie, entsteht der Abzug digital, spricht man von einem Bild.
Hmmm, interessanter Gedanke. Kann, soll, muss, darf man das so unterscheiden oder ist es Haarspalterei? Wie seht ihr das?

Advertisements

2 Gedanken zu „Welcome 2019

  1. Jörg B.

    Der Unterschied ist recht einfach zu erklären und zeigt sich deutlicher am Beispiel Bild.
    Der Maler erzeugt ein Bild, indem er mit dem Pinsel seine Farbe auf die Leinwand bringt. Egal ob es sich dabei um etwas figürliches oder abstraktes handelt. Bei einem gemalten Bild käme niemand auf die Idee von einer Fotografie zu sprechen, selbst dann nicht, wenn es sich um ein fotorealistisches Bild handelt.
    Beim elektronischen Bild aus der Kamera hat nur der Ursprung mit Licht zu tun, so lange, bis die Lichtstrahlen auf den Sensor und seine lichtempfindlichen Sensoren treffen, danach ist nur noch Software und elektrische Leistung am Werk, selbst dann wenn ein Bild aus dem Drucker kommt aber auch dann wenn es eine Ausbelichtung ist, die ja nur das Resultat von Lichtblitze auf einer lichtempfindlichen Schicht sind, ohne Negativ auf Filmbasis. Die Ausbelichtung auf Grund einer Datei auf Papier.
    Die Fotografie hat im Wesentlichen 2 Entstehungsschritte. Da ist im 1. Schritt das Negativ, früher auch bei Bedarf ein (Dia)Positiv, als Endprodukt aus einem chemischen Prozeß.
    Im 2. Schritt dient das Negativ als Grundlage für das Foto bzw. das Bild auf dem Fotopapier, und auch hier ist das Ergebnis das Produkt aus einem chemischen Prozeß. Doch bei beiden Schritten -> Negativ, -> Positiv ist immer Licht im Spiel. Wie der Maler mit seinem Pinsel arbeitet, kannst Du auch mit Licht „malen“ um ein gewolltes Resultat auf das Fotopapier zu bringen.

    Als Haarspalterei würde ich es nicht bezeichnen. Es sind 2 ganz unterschiedliche Arbeitsweisen, mit gänzlich unterschiedlichen technischen Parametern. Eine Fotografie ist immer ein Produkt bei dem das Licht bis zum letzten Arbeitsschritt eine entscheidende, also die wichtige Rolle spielt. Ohne Licht keine Fotografie.
    Ein Bild kannst Du immer machen, selbst im dunklen Raum. Das ist dann zwar unberechenbar aber als Bild kann man es immer noch bezeichnen.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. blacktowerpics Autor

      Der technische Unterschied ist mir schon klar, es geht mehr um das Emotionale an dem Gedanken.

      Für den Betrachter macht es meist keinen Unterschied, ob er ein Bild oder eine Fotografie vor sich hat, nur das präsentierte Ergebnis zählt. Natürlich weichen ein gedrucktes Bild und eine Fotografie in ihrer Erscheinung von einander ab.

      Für mich selber macht es natürlich einen großen Unterschied, ob ich analog, digital oder hybrid arbeite. Meine emotionale Bildung zu einer Fotografie ist eine ganz Andere, meist ist sie deutlich Intensiver.

      Aber hilft eine unterschiedliche Benennung des Entstehungsprozesses, wenn das Ergebnis relevant ist? Bin ich mit mir noch uneins.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.