Schlagwort-Archive: Blumen

Welcome 2019

2019.

Das neue Jahr ist da, es ist erst wenige Stunden alt. In den sozialen Medien wird es gefeiert und auch dieser Hype ist auch bald wieder vorbei. Schnelllebig ist die neue Zeit. Und es wird jedes Jahr etwas schneller, etwas schlimmer. Zumindest fühlt es sich so an.

Irgendwie freue ich mich persönlich auch darauf, auf ein frisches und unverbrauchtes 2019. Das alte Jahr ist abgehakt, mit allen seinen Höhen und Tiefen, gute Vorsätze sind getroffen für das neue Jahr. Abnehmen, mehr Sport, mehr Beweglichkeit, den Blog wieder mehr mit Leben füllen, mehr (Menschen) Fotografieren, Eintritt in die Selbstständigkeit. Tja, mal sehen, wie sich das neue Jahr entwickelt. Eines wird es sicher nicht: langweilig.

 

BV4A4066

Ich hatte gestern eine Definition für den Unterschied zwischen Bildern und Fotos gehört:

Fotografie bedeutet soviel wie „Malen mit Licht“.
Erstelle ich einen Abzug analog (Fotografie auf Film und Ausbelichtung in der Dunkelkammer) entsteht eine Fotografie, entsteht der Abzug digital, spricht man von einem Bild.
Hmmm, interessanter Gedanke. Kann, soll, muss, darf man das so unterscheiden oder ist es Haarspalterei? Wie seht ihr das?

Advertisements

Tigerlilie

Irgendwie stecke ich mit beiden Füßen im Sommerloch. Im September komme ich da hoffentlich dann auch wieder raus.

Vor ein paar Tagen habe ich einmal wieder ein Objektiv mit Zwischenringen getestet: das Meyer-Optik Görlitz Oreston 1.8/50:

Michael MoellerMichael MoellerMichael Moeller

Das Kleine gefällt mir immer besser.

Schnee. Kurz vor Mai.

So wie ich staunten heute Morgen wohl Viele, als sie aus dem Fenster gesehen haben: es schneite. Das ist in den letzten Jahren bei uns im Norden immer seltener geworden, so kurz vor dem Mai aber immer noch eine Ausnahme. Und so langsam könnten wir mal etwas Wärme gebrauchen…

Schon alleine wegen der armen Pflanzen…

Alle Bilder sind mit dem Asahi Takumar 4/200 bei Blende 4 unter Einsatz eines Zwischenringes gemacht worden.

Frühlingsboten

So langsam stecken auch bei uns die Krokeen die Köpfe aus dem Boden.
Vermutlich mal wieder als letzte Ecke in Deutschland.
Auch wenn es gefühlt immer zu spät ist, ich freue mich jedes Jahr auf die helleren Tage.

Drei Linsen, drei Erscheinungsbilder, die unterschiedlicher kaum sein können.
Zum Teil sind die Linsen leicht modifiziert (s. Beschreibung).
Um dicht genug an die Blumen ranzukommen habe ich unterschieliche Zwischenringe verwendet.
An den RAW-Bildern wurden in LR überwiegend nur eine leichte Kontrastanpassung vorgenommen.