Schlagwort-Archive: Rodinal

Out of the dark

Neues Spielzeug, neue Herausforderungen… in diesem Fall eine Mamiya C330. Bilder von dem Schätzchen folgen noch. Ich kann nur sagen, es macht Spaß, damit zu arbeiten.

Katharina stand für dieses Bild Modell. Ich habe teilweise digital, teilweise analog fotografiert, keines der Bilder nimmt mich aber so ein, wie dieses hier.
Als Film kam ein Ilford HP5+ zum Einsatz, entwickelt wurde in Rodinal.

Werbeanzeigen

Tom

Tom aus Schleswig ist Model-Neuling und hatte mich aus Interesse an anlogen Bildern von sich angeschrieben. Wir trafen und vor einigen Tage in Schleswig an der A.P. Møller-Skolen, welche mit ihren z.T gefliesten Wänden und rustikalen Elementen, wie der Treppe eine schöne Kulisse für urbane und zeitlose Portraits bot.

 

Bei diesem shooting habe ich bewusst auf den Einsatz von manuellen Objektiven verzichtet und meine Standard-Objektive mit AF an meiner „neu“ erworbenen Canon 500N eingesetzt. Kamera und Objektive funktionieren gut zusammen, ein kleiner „Testbericht“ folgt noch. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit der Kombination. Die Kamera wird eine gute Ergänzung zu meiner Minolta XD7, vor Allem bei sich bewegenden Motiven und bei schlechten Lichtverhältnissen wie z.B. Konzerten, darstellen.

Technische Daten:

Kamera: Canon 500N

Objektive: Canon EF 24-105 4/L und Canon EF 50/1.4

Film: Ilford FP4+ @ISO200

Entwickler: Rodinal 1+50; 20°C; 20 min.