Archiv der Kategorie: Squeezerlens

Flat Light with a Squeeze

Der ganze gestrige Tag war in Flensburg trübe und neblig, man hatte das Gefühl, dass es gar nicht richtig Hell wurde.
Herausforderung genug, um mit der Squeezerlens Volna-3 2.8/80 einmal zum Harrisleer Marktplatz zu ziehen und die fehlenden Bilder zu machen.
Und eigentlich ist weiches Licht ja auch ideal für Portraits.

Die Kälte ging durch und durch, so musste ich nach einigen Figuren abbrechen, weil die Finger anfingen, taub zu werden

Die Kamera-interne SW-Umwandlung überzeugte mich nicht, so kam mal wieder LR zum zuge.

Und dann gibt es hier noch ein paar Vergleichsbilder ohne Squeeze mit dem 50 mm Ultron:

Eigentlich wollte ich auch noch ein paar Motive auf Film bannen, habe die Kamera aber im Auto liegen gelassen.
Ärgerlich.
Aber auch gut, so muss ich nochmal hin.

Squeezer(f)lens, die vierte

Anfang Dezember trieben Reinhard und ich uns mal wieder in Flenstown rum.
Squeezerlens, Altglas und die Suche nach den Bokeh standen auf dem Plan.

Der Weg führte am Alten Friedhof und dem Flensburger Gefängnis vorbei zum Weihnachtsmarkt, den die Flensburger liebevoll „die Punschmeile“ nennen.
Eine ganze Meile ist er sicher nicht lang, aber für den Ambitionierten Bokehjäger gewiss lang genug 😉

Wir genossen einfach den Tag ohne Hektik (sowas kennt man in Flensburg nicht, es sein, man macht sich selbst Stress) und mit viiiiel Ruhe und noch mehr Bokeh.

Hier ein paar Ergebnisse mit der Squeezerlens Volna 80/2.0:

Flensburg, blaue Stunde

Gestern war ich „nochmal schnell los“, um in Flensburg noch ein wenig die blaue Stunde zu genießen. Und was war? Nach 20 Bildern ist der Akku alle. Das hat man davon, wenn man seinen Rucksack zuhause lässt und nur mit leichtem Gepäck unterwegs ist.

Zum kurzen Vergleich zwischen Volna und Helios hat es dann doch noch gelangt.

Michael Moeller

Helios 44-2 2.0/58

Michael Moeller

Squeezerlens Volna 80/2.8

Michael Moeller

Squeezerlens Volna 80/2.8

Michael Moeller

Squeezerlens Volna 80/2.8

Die beiden alten Damen sind ausgesprochen kontrastreich und kraftvoll.
Und die Bearbeitungszeit geht gegen Null.

Objektiv-Vergleich

Gestern ging es für eine halbe Stunde durch das kleine Städtchen Tarp auf der Suche nach Motiven. In der Tasche zwei Objektive, dazu eines auf der Kamera. Ich habe es sogar geschafft, das gleiche Motiv mit alles drei Linsen aufzunehmen.

Das Licht kam von vorne Rechts, es gab also schöne Flares auf den Linsen.

Michael Moeller

Squeezerlens Volna-3 80/2.8 @f/2.8

Wei und Anmutig… die Squeezerlens. Gefällt mir bei diesem Motiv noch am Besten.

Michael Moeller

Helios 44-2 58/2.0 @ f/2.0

Das Helios ist schon etwas knackiger und Härter, damit deutlich Kontrastreicher als die beiden anderen Objektive.

Michael Moeller

Canon EF 50/1.4 @ f/2.0

Das Canon-Objektiv hatte ich auf die gleiche Blende eingestellt wie das Helios, damit ich die Beiden vergleichen kann. Trotz Geli zeigte sich ein deutlicher Flare und die chromatischen Aberationen sind schon fast ein eigenes Motiv.

Der Look ist ausgewogen, Kontrastreich, aber irgendwie auch kontrastärmer als bei den anderen beiden Linsen. Details sind besser zu erkennen, das ganze Bild wirkt klarer.
Und klinischer.
Dür dokumentarische Aufgaben sicher die beste Wahl.
Für alles Andere? Ich denke, ich habe meine Favoriten gefunden.